PFINGSTFERIENPROGRAMM DER KINDERSPORTSCHULE ESSLINGEN

Während der Pfingstferien (04.06.-19.06.2022) findet kein regulärer Unterricht statt. Stattdessen, wie immer, unser Ferienprogramm:

 

Tagesausflug ins Freilichtmuseum in Beuren

Wir fahren mit Zug und Bus nach Beuren ins Freilichtmuseum.

Ob Schreinerwerkstatt, Schlafkammer, ob Stall oder Scheune, Weberhaus, Back- und Waschhaus, Rathaus oder Fotoatelier: die Häuser im Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, kennen viele Geschichten aus dem früheren Alltag der Landbevölkerung. Mehr Informationen unter www.freilichtmuseum-beuren.de. Dort schauen wir uns gemütlich um, haben Zeit für Vesper (Im Museum gibt es keine Mülleimer, d.h. jeder muss seinen Müll wieder mit nach Hause nehmen) und nehmen an einer der folgenden  Aktionen der Museumspädagogen teil:

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, am Ferienprogramm teilzunehmen:

 

Möglichkeit 1: Vorschule-4.Klasse

Am Dienstag, 07. Juni 2022: „Vom Korn zum Brot“ Backen im Museumsbackhaus

Bei dieser Aktion dürfen die Kinder in einem mehr als 100 Jahre alten Backhaus unter fachkundiger Anleitung backen. Die Kinder heizen den Holzbackofen ein, bereiten gemeinsam den Teig für die Brötchen vor und treffen die Vorbereitungen zum Einschießen der Brötchen in den heißen Backofen. Dabei lernen sie Arbeitsgeräte wie Ascheschieber (schwäbisch „Kruck“), Hudelwisch und Backschießer kennen. Mit der „Zeitungsknäul-Methode“ testen sie die Backtemperatur des Holzbackofens und erfahren was es mit dem Spruch „Nur net hudle“ auf sich hat...

Treffpunkt ist am Dienstag, den 07.06.22 um 9.15 Uhr am Bahnhof Esslingen

Mitzubringen: Vesper, Getränke, wetter- und wanderfeste Kleidung, Geschirrhand-

tuch, Schürze, Stofftasche für die Weckle, eine große Schüssel, ein Messbecher

Kosten: 15 €

Gegen 17.20 Uhr werden wir am Bahnhof in Esslingen zurück sein.

 

Möglichkeit 2: 1.Klasse-4.Klasse

Am Donnerstag, 09. Juni 2022: „Kühe machen Mühe“, Milchwirtschaft zur Zeit der Urgroßeltern

Im 19. Jahrhundert war die Landwirtschaft die Lebensgrundlage der Mehrheit der Bevölkerung. Eine wichtige Rolle nahm dabei auch die Viehwirtschaft ein, wobei sich nur etwas reichere Bauern Kühe leisten konnten. Umso wertvoller waren die Kühe dann für den landwirtschaftlichen Betrieb. Oftmals waren sie sogar die Existenzgrundlage ganzer Familien: Sie halfen bei der Arbeit, spendeten Wärme und lieferten Milch. Dabei wurde in der Regel so viel Milch produziert, wie zum Eigenverzehr gebraucht wurde. Nur was übrig war wurde verkauft. Welche Arbeiten die Bauern zu erledigen hatten und worin die Unterschiede zwischen der Milchwirtschaft früher und heute liegen, kann bei der Aktion nacherlebt werden.

Welche Rolle spielt Milch bei der täglichen Ernährung? Was benötigt eine Kuh, damit sie Milch gibt?

Wo lebt eine Kuh?  Wie wird eine Kuh richtig gemolken? Was lässt sich aus der Milch herstellen?

Gras mähen mit der Sense, abschätzen und abwiegen wie viel Heu eine Kuh frisst, melken üben an Melkgestellen aus Holz, Milchkännchen befüllen und über das Gelände transportieren, Butter aus Sahne herstellen und probieren.

Treffpunkt ist am Donnerstag, den 09.06.22 um 9.15 Uhr am Bahnhof Esslingen

Mitzubringen: Vesper, Getränke, wetter- und wanderfeste Kleidung, ein Vesperbrett

Kosten: 15 €

Gegen 17.20 Uhr werden wir am Bahnhof in Esslingen zurück sein

 

Bitte beigefügte Anmeldung bis spätestens 15.05.2022 im Unterricht wieder abgeben oder per E-Mail anmelden.  Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Der Eingang der Anmeldungen entscheidet über die Teilnahme.

---------------------------------------------------------------------------------------

Ja, ich gehe mit zum Ausflug nach Beuren:

 

____________________________________________________    

Name                                                                     Alter                                 

 

Bitte ankreuzen:

0 Vom Korn zum Brot    oder     0 Kühe machen Mühe

 

Bitte ankreuzen:

O Die Kosten von 15 Euro überweise ich auf das Konto der Kindersportschule Esslingen bis spätestens 25.05.2022.

oder

O Bitte buchen Sie die 15 Euro vom bekannten Konto ab.

 

_____________________                                                 _________________________________

Datum                                                                               Unterschrift Erziehungsberechtigte/r        

 

 

Schwimmsporttage der Kindersportschule Esslingen in den Faschingsferien im Merkel´schen Schwimmbad

In den Faschingsferien waren über 30 Kinder mit uns im Merkel´schen Bad aktiv. Vier Tage lang waren wir fleißig im Wasser unterwegs und alle hatten einen Riesenspaß!

 

Am Donnerstag, 04.11.2021:   Großes Teamgeländespiel

Am Sportgelände des TSV RSK Esslingen an der Katharinenlinde gab es ein spannendes Geländespiel.  Die "Fixen Füchse" und die "Zappelnden Zebras" mussten einige spannende Stationen im Wald, an der Katharinenlinde und rund ums Sportgelände absolvieren bis alle Puzzleteile der Schatzkarte gefunden waren und der Schatz geborgen werden konnte.

 

 

Herbstferien 2019

In den Herbstferien waren wir in der „Mitmach-Ausstellung StadtWaldWelt“ im „Haus des Waldes“ in Stuttgart

Mit der S-Bahn ging es über Stuttgart auf die Waldau.  Das Haus des Waldes, natürlich mitten im Wald, hat einiges zu bieten: Hier kann man den Wald mit allen Sinnen erleben. Ob in der Ausstellung StadtWaldWelt im lichtdurchfluteten Gebäude oder im Wald auf dem Sinnerlebnispfad. Überall gibt es etwas zu sehen, zu entdecken und zu erfahren. Auf dem Rückweg waren wir noch auf einen Abstecher auf dem Waldspielplatz.

 

 

 

Jahresabschlusszeltlager 2019

Das Motto des 19. Kindersportschulen Zeltlagers lautete "Clevere Detektive-dem Dieb auf der Spur!" Hier noch ein paar Bilder:

 

 

Osterferien 2019

 

Wir waren im  EINS+ALLES -Erfahrungsfeld der Sinne in der Nähe von Welzheim-Laufenmühle

Am Dienstag, 16.04.19 fuhren wir mit Bus ud Bahn in die Nähe von Welzheim zum Erfahrungsfeld der Sinne.  An zahlreichen Stationen drinnen und draußen, mitten im Wald oder in der roten Achse, überall durften wir riechen, hören, tasten, balancieren, experimentieren und staunen. Unter anderem gab es z.B. eine Schmetterlingsstation, eine Tieroase, einen Niedrigseilgarten, einen Barfußpfad, vieles zum Ausprobieren und Experimentieren. Wir waren begeistert und viel zu schnell ging die Zeit vorbei...